FFT HS 180

FFT HS 180

Gegenfalzrollen-Prinzip für Schiebe- und Panoramadachfalzungen

Unser FFT HS 180 besteht je nach Anwendungsfall aus einem Basiskörper mit 4-5 Falzrollenpaaren. Bei diesem Falzprinzip führt eine Rolle die Umformung aus, die zweite Rolle nimmt die entstehende Kraft  auf. Durch das Gegenrollen-Prinzip entsteht ein geschlossener Falzkraftverlauf, so dass der Industrieroboter nicht belastet wird. Die Falzung wird rein durch den Rollfalzkopf ausgeführt.

Vorteile unseres FFT HS 180:

standardisiert - flexibel - effizient

  • Standardisiertes Rollfalzsystem
  • Hohe Typ-Flexibilität
  • Rollfalzkopf mit Ständer ist produktunabhängig einsetzbar
  • Signifikante Reduzierung des Invest
  • Kurze Inbetriebnahmezeiten
  • Toleranzen & Bauteilqualität über IR-Programm beeinflussbar
  • Zur Qualitätskontrolle & Prozessüberwachung ist ein Sensorsystem mit Auswertesoftware optional erhältlich
  • Sehr gut geeignet für den Aluminiumfalzprozess
  • Speziell beschichtete Falzrollen für Aluminiumumformung

Fliegendes Rollfalzen mit dem FFT HS 180


FFT HS 180 S

-Stationäres Schiebedachfalzen-

Beim stationären Falzprozess wird der Rollfalzkopf vom Roboter geführt, das Aluminium- oder Stahldach wird in einer Falzvorrichtung positioniert.

FFT HS 180 F

-Fliegendes Schiebedachfalzen-

Beim fliegenden Falzprozess wird das Aluminium- oder Stahldach, welches in einem Falzrahmen positioniert wird, vom Roboter geführt, der Rollfalzkopf ist fest an einem Ständer positioniert.


Falzschritte Stahl

4 Steps  180° -> 135° -> 80° -> 35° -> 0° (geschlossen)

Falzschritte Aluminium

5 Steps  180° -> 135° -> 90° -> 60° -> 30° -> 0° (geschlossen)